Kartoffeln mit Blattspinat und Lauch

ZUTATEN:

  • 500 g Kartoffeln (mehligkochende)

  • 500 g Kartoffeln (festkochende)

  • 1 Stange Lauch

  • 150 g junger Blattspinat

  • 1 Bund Petersilie

  • 100 g saure Sahne

  • 30 g Butter (sauerrahm)

  • 30 g Mehl

  • 750 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe

  • 2 Lorbeerblätter

  • 2 TL Kümmel

  • frisch geriebene Muskatnuss

  • Salz, Pfeffer

Die mehligkochende
Kartoffel sorgt für den
Geschmack

Die festkochenende
Kartoffel für eine attraktive
Optik 

ZUBEREITUNG:

    • Kartoffeln waschen und bürsten. Jede Sorte mit Schale in einen eigenen Topf geben und mit Wasser bedecken.
    • Jeden Topf mit je 1 TL Kümmel, 1 Lorbeerblatt und Salz würzen
    • ca. 30 Minuten weich kochen lassen
    • Kartoffeln abgießen, warm schälen, in dünne Scheiben schneiden und beiseite stellen
    • die äußeren Blätter vom Lauch entfernen und das obere grün abschneiden
    • Lauchstange halbieren, waschen und quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden
    • Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen, die Lauchscheiben kurz hineingeben, kalt abschrecken und abtropfen lassen
    • Den Spinat gründlich waschen und trocken schleudern
    • Petersilie waschen, trocken schütteln und in stücke zupfen
    • Butter in einem Topf zum schmelzen bringen und das Mehl mit einem Schneebesen einrühren
    • Die kalt angemischte Fleisch- oder Gemüsebrühe portionsweise und unter rühren dazugeben und langsam bei mittlerer Hitze aufkochen
    • mit Salz und Pfeffer würzen
    • bei geringer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen bzw. gelegentlich umrühren
    • Die Kartoffeln  und den Lauch in die Brühmischung geben und alles erwärmen
    • mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss abschmecken
    • den Spinat vorsichtig untermischen, die saure Sahne unterrühren
    • auf Tellern servieren und mit Petersilie bestreuen

Tipp:

Dieses Gericht schmeckt als Hauptgericht oder als Beilage zu gekochtem Rindfleisch oder besonders gut zu frischer Blut- und Leberwurst.