Apfel-Curry-Suppe

Zutaten: (für 4 Gläser à 480 ml) 1 Zwiebel · 1 großes Bund Suppengemüse · 2 Esslöffel Öl · 1 1/2 Esslöffel Currypulver · 2 Esslöffel Tomatenmark · 1 l Gemüsebrühe · Salz, Pfeffer · 1 Lorbeerblatt · 4 Stiele Thymian · 1 Zweig Rosmarin · 500 g säuerliche Äpfel wie Boskop oder Braeburn · 3 Esslöffel Apfelgelee

Zubereitung: Zwiebel pellen. Suppengemüse putzen, schälen, waschen und würfeln. Das Gemüse in einem Topf mit heißem Öl etwa 10 Minuten zugedeckt bei geringer Hitze dünsten. Curry aufstreuen. Tomatenmark zufügen und alles unter Rühren - etwa 1 Minute anschwitzen. Mit der heißen Brühe ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen. Die Kräuter mit Küchengarn zusammenbinden und zufügen. Die Suppe 20 Minuten garen. Äpfel schälen, entkernen und grob würfeln. Zur Suppe geben und weitere 10 bis 15 Minuten garen. Die Kräuter entfernen. Die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und Apfelgelee abschmecken, in vorbereitete Gläser füllen und verschließen. Im Einkochautomat bei 100 °C 45 Minuten oder im Backofen bei 120 °C 60 Minuten einkochen.
Tipp: Vor dem Servieren die Suppe mit etwas angerührter Speisestärke binden. Mit einem Klecks saure Sahne und einigen in Zitronensaft gewendeten Apfelraspel garnieren.